content top
Abendgarderobe für den Herren

Abendgarderobe für den Herren

Der Herr der 50er Jahre trug zu einem festlichen Anlass einen Anzug, dessen Schnitt sich am französischen oder italienischen Modeideal orientierte. Dennoch war der Kleidungsstil relativ konservativ, da die deutschen Männer entgegen dem modischen Zeitgeist der 50er Jahre immer noch klassische Varianten bevorzugten und keine Experimente wagten. Insofern war der Anzug mit einem schmalen Binder und einem weißen Hemd unumgänglich bei der Auswahl der abendlichen Garderobe.

Die Hosen dieser Anzüge zeichneten sich zudem durch einen weit geschnitten Stil aus. Zur Abrundung des Gesamtbildes wählte der Mann von Welt auch die passende Kopfbedeckung. Denn eine passende, akkurate Bekleidung war damals nicht nur ein gesellschaftlicher Zwang, sondern verwies zudem auf den Status seines Trägers.



Comments are closed.